Mitteilung: Coronavirus

Nach sorgfältiger Beratung und Abwägung kommen wir nicht umhin, bis zum 2. April 2020 alle Freitagsgebete und Bildungsveranstaltungen in unserer Moscheegemeinde abzusagen. Anlass ist die aktuelle Gefährdungslage wegen dem Coronavirus.

In Krisenzeiten wie diese zeigt sich, wie stark eine Gesellschaft ist. Wir stehen jetzt gesamtgesellschaftlich in der Pflicht, solidarisch, hilfsbereit, großzügig und verantwortungsbewusst zu sein. Dazu gehört es vor allen Dingen, sich an die Anweisungen und Empfehlungen der Ministerien, Ämter und Behörden zu halten. 

Wir stehen aufgrund der Verbreitung des Coronavirus vor einer gesamtgesellschaftlichen Herausforderung. Jetzt einzelne muss Verantwortung übernehmen und sich an den allgemeinen Präventionsbemühungen gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus beteiligen.

Wir rufen unsere Gemeinde auf, sich strikt an die Empfehlungen der Gesundheitsämter zu halten und soziale Kontakte möglichst auf ein Minimum zu reduzieren.

Dies wird sich leider auch auf das Gemeindeleben auswirken. So werden Versammlungen, Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten mit Personenansammlungen bis auf Weiteres verschoben oder abgesagt. Der Austausch soll bei Möglichkeit über Telekommunikationsmittel erfolgen.

Trotz des Ernstes der Lage gibt es keinen Grund, in Hysterie oder Panik zu verfallen. Wenn jeder Einzelne seinen Teil dazu beiträgt, werden wir diese Zeit durchstehen. Dazu gehört es auch, besonnen und verantwortungsvoll einzukaufen, sich von Panikmache und Fake News in sozialen Medien nicht verrückt machen zu lassen – die allermeisten Supermarktregale sind voll und nicht leer. Die verantwortlichen Stellen teilen mit, dass es keine Lieferengpässe gibt und die Versorgung gewährleistet ist. Es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln.

Unsere Moscheen wurde bereits angehalten, zusätzliche Hygienemaßnahmen zu ergreifen, um die Ansteckungsgefahr soweit wie möglich einzudämmen. Dennoch kommen wir nach sorgfältiger Beratung und Abwägung mit Islam-Gelehrten und Gesundheitsämtern nicht umhin, die Freitagsgebete sowie alle Bildungsveranstaltungen in unserer Gemeinde bis zum 2. April 2020 abzusagen. Über weitere Maßnahmen werden wir fortlaufend beraten und informieren.